Landesmuseum Bergbau - Standort Schneeberg

Erlebnisbergwerk Schneeberg Passeier

Besucherbergwerk, Moos in Passeier
Tel.: +39 0472 656364
schneeberg@landesmuseen.it
www.bergbaumuseum.it

Mitte Juni–Mitte Okt
Führungen mit Anmeldung (+39 348 3100443):
Di, Do 9.15 h Erlebnistour Erzrevier (ganztägig)
Sa 8.30 h Abenteuer Schneeberg (ganztägig)
Wanderbegleitung ab Timmelsjochstraße

Schutzhütte Schneeberg Tel.: +39 0473 647045

Eintrittspreise

Erlebnistour Erzrevier

  • 22,00 € Erwachsene
  • 45,00 € Familienkarte
  • 18,00 € Senioren, Studenten, Menschen mit Beeinträchtigung
  • 18,00 € Gruppen (ab 12 Personen)
  • 12,00 € Schülergruppen (pro Person)

Abenteuertour Schneeberg

  • 30,00 € Erwachsene
  • 22,00 € Senioren, Studenten, Menschen mit Beeinträchtigung
  • 15,00 € Kinder (7-16 Jahre) in Begleitung

Interaktive Karte

Route berechnen:

Wir konnten keine Route berechnen.

Museumsshop Familienfreundliches Museum Gastronomisches Angebot Vermittlungsangebote für Schulen

Jahrhundertelang wurde am Schneeberg, dem am längsten fördernden Silber-, Blei- und Zinkbergwerks des Alpenraumes, nach Erz geschürft. Diese Bergbautätigkeit hat Spuren hinterlassen und das gesamte Landschaftsbild unter und über Tage nachhaltig geprägt. Das Bergmassiv ist von unvorstellbaren 150 km Stollen durchzogen, Lehrpfade führen zu verschütteten Stollenmundlöchern und vorbei an schweren Gerätschaften, die nach der Schließung zurückgeblieben sind. Im Knappendorf St. Martin, Europa’s höchstgelegener Dauersiedlung, in einem ehemaligen Werksgebäude, ist die Dauerausstellung untergebracht, welche die Geschichte des Bergbaureviers erzählt. Daneben werden geführte Touren über und unter Tage angeboten.
Das Bergwerk und die Schutzhütte am Schneeberg in Passeier sind nur zu Fuß erreichbar: von der Timmelsjochstraße im Passeiertal in zwei Stunden und von Maiern im Ridnauntal in vier Stunden.

Bildergalerie

  • Erlebnisbergwerk Schneeberg Passeier, Grubenbahn Foto Südtiroler Bergbaumuseum
  • Schneeberg Passeier
  • Erlebnisbergwerk Schneeberg Passeier Foto Armin Terzer
  • Schutzhütte Schneeberg