Fotografie-Workshop mit Ulrich Egger

Bei einem Workshop auf Schloss Tirol zeigte der Künstler Ulrich Egger den teilnehmenden Jugendlichen die Eigenschaften eines Fotoapparates, wie man damit umgeht und wie man Fotos schließlich bearbeiten kann. Die Ergebnisse sind in der unten angeführten Fotogalerie zu sehen.

Jugendliche während des Fotografie-Workshops auf Schloss Tirol

Zehn junge Fotokünstlerinnen und Fotokünstler in spe begaben sich im Südtiroler Landesmuseum für Kultur- und Landesgeschichte im Schloss Tirol vom 21. bis 23. Oktober 2015 auf Objektjagd. Nach einer Einführung in die verschiedenen Ausstellungsbereiche und in die Technik der Fotografie konnten sie alleine oder in Gruppen jene Objekte und Architekturausschnitte mit der Kamera einfangen, die auf sie die größte Faszination ausübten. Danach bearbeiteten sie die Bilder und rückten sie unter der fachkundigen Anleitung von Ulrich Egger in ein spezielles Licht. „Auf diese Weise sind sehr beeindruckende Fotoarbeiten entstanden. Die Jugendlichen fotografierten mit großer Begeisterung, waren selbstkritisch und arbeiteten mit Motivation auf die bevorstehende Ausstellung hin“, so der Künstler selbst.
Einige der auf diese Weise entstanden Bilder von Gabriel Höllrigl, Deborah Kuenrath, Penelope Khuen-Belasi, Sofia Margesin, Claudia Nussbaumer, Laura Pichler, Judith Schwarz, Barbara Steck, Katharina Thaler und Anna Tröbinger wurden nach dem Workshop einige Tage lang im Rittersaal im Schloss Tirol ausgestellt und können nun in der unten angeführten Fotogalerie angesehen werden.

Mit diesem Kunst-Workshop endet für die heurige Museumssaison das Vermittlungsprojekt „Museen.Jugend.Kunst – MuJuK“, das im Rahmen des Themenjahres 2015 Young & Museum von der Abteilung Museen mit Künstschaffenden aus den unterschiedlichsten Bereichen der bildenden Kunst organisiert worden ist.

news-aktionen-de