Radiowerkstatt: Alles rund um die Bischöfe

Wer daran teilnimmt, lernt viel über die Bischöfe und zugleich übers journalistische Handwerk. Und muss dafür nichts zahlen. 

Kaisertrakt der Hofburg Brixen: Der Reichtum und die Macht der Bischöfe, ihr Glaube und der Bezug zur Bevölkerung stehen im Mittelpunkt der Radiowerkstatt im Diözesanmuseum Hofburg Brixen.

Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 13 Jahre, hergehört: Von 12. bis 14. Mai läuft im Diözesanmuseum Hofburg Brixen eine Radiowerkstatt.

Drei Gründe sprechen dafür, sich schnell dafür anzumelden:

1) Man lernt viel über die Bischöfe des Bistums Brixen: Welche Rolle spielten Reichtum und Macht in ihrem Leben? Wie lebten sie den Glauben? Und wie viel Kontakt hatten sie zur Bevölkerung? 
 
2) Wer daran teilnimmt, lernt außerdem, wie man  ein Interview führt, wie eine Recherche erfolgt und eine Reportage gestaltet und präsentiert wird. Und am Ende der Radiowerkstatt steht ein sendefertiges Feature für Radio und Podcast. Die Teilnehmenden werden dabei von zwei Fachfrauen begleitet und zwar von Angelika König, Journalistin für Rundfunk und Fernsehen und Marion Gamper, Moderatorin und Schauspielerin.

3) Und das Ganze ist kostenlos.  Mittagessen: Die Kinder und Jugendlichen können selbst etwas mitbringen oder bei genügend Interesse wird in einem nahe gelegenen Gasthaus zum Selbstkostenpreis ein Tisch reserviert.

Wer Interesse hat, kann sich bis 8. Mai 2017 beim Diözesanmuseum Hofburg Brixen anmelden (Tel. 0472 830505, info@hofburg.it).

Der Workshop „Eure bischöfliche Gnaden, Eure Exzellenz. Das Leben der Bischöfe in der Hofburg Brixen von einst bis ins 20. Jahrhundert“  findet im Diözesanmuseum Hofburg Brixen am Freitag, 12. Mai von 15 bis 18 Uhr und am Samstag und Sonntag, 13. und 14. Mai jeweils von 10 bis 12.30 Uhr und von 13.30 bis 17 Uhr statt. Er wird vom Diözesanmuseum Brixen und von der Landesabteilung Museen organisiert.

news-aktionen-de