Workshop zur Fotografie in Tirol und Südtirol

Mi, 20.09.2017 abgelaufen

Der Geschichte der Fotografie in Tirol und Südtirol ist dieser kostenlose Workshop gewidmet, der im Rahmen des Interreg-V-A-Projekts Lichtbild stattfindet.

Wie gehe ich richtig mit historischen Fotografien um? Wie kann ich alte Bilder am besten für die Zukunft erhalten? Wie digitalisiere ich mein Fotoarchiv? Und worauf muss ich achten, wenn ich anderen diese Bilder zur Verfügung stellen will?

Antworten auf diese Fragen bietet das Interreg-V-A-Projekt "Lichtbild" und auch die erste der verschiedenen kostenlosen Veranstaltungen, die in dessen Rahmen in Tirol und Südtirol organisiert werden. Es handelt sich um den Workshop zum Thema „Geschichte der Fotografie in Tirol und Südtirol“: Er findet am 20. September 2017 in der Festung Franzensfeste statt.

Anmeldung auf der Webseite des Projekts.

Die Partner des durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und Interreg V-A Italien-Österreich 2014-2020 geförderten Projekts sind das Tiroler Archiv für photographische Dokumentation und Kunst (TAP), die Stadtgemeinde Bruneck, das Amt für Film und Medien sowie die Abteilung Museen der Autonomen Provinz Bozen.

Eintritt:
Freier Eintritt

Weitersagen

Kontrollnummer:  1987900844

 

Bildergalerie

  • Autor: Fotoatelier Waldmüller / Fotoatelier Waldmüller, 1896. Herr Held (003/00053, Amt für Film und Medien)
  • Autor: Fotoatelier Waldmüller, LAV003-BA-01084-174, Amt für Film und Medien, Autonome Provinz Bozen-Südtirol/Ufficio Film e media della Provincia autonoma di Bolzano-Alto Adige / Radfahrerin,  um 1900. Frau Tschurtschenthaler
  • Logo Interreg Italia Österreich 2017

Veranstalter


,

Eintrittspreise

Interaktive Karte

Route berechnen:

Wir konnten keine Route berechnen.

Ort und Zeit

Bereits stattgefundene Veranstaltungen

  • Mi, 20.09.2017, 09:30 - 16:00 Uhr
    Veranstaltungsort: Festung, Franzensfeste