Schloss Tirol - Südtiroler Landesmuseum für Kultur- und Landesgeschichte

Schloss Tirol - Foto Frieder Blickle

Schloss Tirol, Schlossweg 24, Tirol
Tel.: +39 0473 220221
Fax: +39 0473 221132
info@schlosstirol.it
www.schlosstirol.it

15 März–9. Dez
Di–So 10–17 h
Aug 10–18 h

Eintrittspreise

  • 7,00 € Erwachsene
  • 14,00 € Familien mit 2 Erwachsenen und Kindern bis 14 Jahren
  •  7,00 € Familien mit 1 Erwachsenen und Kindern bis 14 Jahren
  • 4,90 € Gruppen ab 15 Personen, Senioren ab 65 Jahren
  • 3,50 € Studenten und Lehrlinge bis 27 Jahren
  • 1,50 € pro Kopf für Schulklassen (Grund-, Mittel-, Berufs- und Oberschulen)
  • freier Eintritt für Kinder bis 6 Jahren

 

  • 2,00 € Zuschlag für Führungen (pro Person)
  • 1,50 € Zuschlag für Führungen für Schulklassen (pro Person)
  • 2,50 € Zuschlag für Vermittlungsprogramme für Schulklassen (pro Person)

Interaktive Karte

Route berechnen:

Wir konnten keine Route berechnen.

Familienfreundliches Museum Museumsshop Mobilcard Vermittlungsangebote für Schulen Gastronomisches Angebot Audio-Guide

Als Dynastenburg der Grafen von Tirol gab die Burg dem Land seinen Namen. Ihre Errichtung reicht ins späte 11. Jahrhundert zurück. Der Schwerpunkt des musealen Parcours liegt in der Präsentation der Landesgeschichte von den Anfängen bis in die heutige Zeit. Im Südpalas liegen die beiden romanischen Portale. Die Burgkapelle zum Heiligen Pankratius ist als Doppelkapelle errichtet, bedeutsam sind ihre gotischen Wandmalereien. Im Bergfried findet sich eine Darstellung zur Geschichte Südtirols im 20. Jahrhundert.

Bildergalerie

  • Schloss Tirol - Foto Ludwig Thalheimer
  • Schloss Tirol
  • Schloss Tirol - Foto Ludwig Thalheimer
  • Schloss Tirol
  • Die Stephanus-Kapelle nahe der Burg Obermontani im Martelltal
Birke mit Schlern, Artur Nikodem

Tirol, Schloss Tirol - Südtiroler Landesmuseum für Kultur- und Landesgeschichte

Artur Nikodem (1870–1940) - Zwischen Stadt und Land

17.03.2018 - 03.06.2018

Das Werk des Expressionisten und Exponent der Tiroler Avantgarde Artur Nikodem steht im Mittelpunkt dieser Ausstellung auf Schloss Tirol.

Weiter >