Semirurali-Haus

Semirurali-Haus, Saal 2

Baristraße 11, Bozen
Tel.: 0471 997581, 0471 997588
Fax: 0471 997456
kulturgueter@gemeinde.bozen.it
www.gemeinde.bozen.it/kultur

Sa 14.30-17.30 h
Führungen (deutsch, italienisch, englisch, französisch) nur für Gruppen
Vormerkung spätestens 24 Stunden vor dem gewünschten Termin (Mo-Fr 9-12/14-17 h): Tel. +39 339 8656100
geschl. 24., 25., 31. Dez, 1. Jan, Ostern

Eintrittspreise

Eintritt frei

Interaktive Karte

Route berechnen:

Wir konnten keine Route berechnen.

Behindertengerecht

Das Semirurali-Haus in der Baristraße 11 ist eines der wenigen, erhalten gebliebenen Häuser der Semirurali-Zone. Es gab einige Hundert von ihnen und sie waren Ende der 1930er Jahre für die Arbeiter der großen Industriebetriebe in Bozen gebaut worden. Ab den 1980er Jahren wurden fast alle Semirurali-Häuser abgerissen und an ihrer Stelle entstanden große Mehrfamilienhäuser. Viele ehemalige Bewohner der Semirurali-Häuser hatten bereits zum Zeitpunkt des Abbruchs ihrer Häuser den Wunsch geäußert, dass die Geschichte des Entstehens und der Entwicklung dieses Wohnviertels dokumentiert wird.
Der 2015 eröffnete Ausstellungsparcours ist daher eine Zeitreise mit Fotos, Filmen, Land- und Stadtkarten, dreidimensionalen Modellen und mit vielen Erzählungen von Zeitzeugen.

Bildergalerie

  • Semirurali-Haus, Saal 3
  • Semirurali-Haus, Saal 4