Internationaler Museumstag am 19. Mai 2019

Vintschger Museum. Foto Ludwig Thalheimer

Freier Eintritt und ein exklusives Programm mit über 100 Veranstaltungen für alle Altersgruppen: Am Sonntag, 19. Mai 2019 feiern 53 Museen Südtirols wieder den Internationalen Museumstag.

Workshops und Mitmachaktionen, Führungen und geführte Touren (auch speziell für Familien), Musik, Ausstellungen, Lesungen (auch für Kinder), Theater, Spiele, Vorführungen von Handwerksberufen und freier Eintritt in 53 Museen Südtirols. Mit über 100 Aktionen laden die Museen, die auch heuer wieder am Internationalen Museumstag teilnehmen, zu diesem großen Museumsfest. Am Sonntag, 19. Mai 2019 ist es soweit.

Hier die Programmbroschüre zum Herunterladen.

Ziel der Initiative

Ziel ist es, die Öffentlichkeit auf die Bedeutung und Vielfalt der Museen als Kultureinrichtungen aufmerksam zu machen und es Menschen aller Altersstufen zu ermöglichen, sich mit Kultur auseinanderzusetzen, Neues zu entdecken und Spaß zu haben.

Motto 2019

Der Internationale Museumsrat ruft jedes Jahr ein unterschiedliches Motto für den Internationalen Museumstag aus; dieses Leitthema hilft den Museen, spezifische Aspekte ihrer Arbeit und ihres Auftrags mit Sonderveranstaltungen und Aktionen sichtbarer zu machen. Heuer lautet das Motto: Museen - Zukunft lebendiger Traditionen. Der rote Faden der Ausgabe 2019 sind folglich wir selbst, unsere Bräuche, Traditionen, Ausdrucksweisen und Fähigkeiten. Die Museen stellen sich dabei die Fragen: Wie gehen wir um mit einem Kulturgut, das nicht materiell und nicht fassbar ist, wie zum Beispiel Tanz und Musik, Theater und Feste, Märchen und Fachwissen? Wie können wir etwas bewahren und dem Publikum präsentieren, das sich stets verändert?

Die Museen in Südtirol beteiligen sich seit 2005 an dieser weltweiten Veranstaltung; gefördert und koordiniert werden sie dabei von der Abteilung Museen der Autonomen Provinz Bozen - Südtirol.