Eisacktal

Stadtmuseum Klausen

Stadtmuseum Klausen Klausen, Kapuzinerkloster, Frag 1
Tel.: 0472/846148
Internet: www.museumklausenchiusa.it
Öffnungszeiten: 14–18 Uhr





Stadtmuseum mit der Sonderausstellung „Greta Rief - Unter freiem Himmel“, der „Künstlerkolonie Klausen 1874 – 1920“ und dem Sonderbereich „Alexander Koester 1864 – 1932“

Loretoschatz

Kapuzinerkirche

Eintritt frei zum Museum, Zugang durch die Klausner Gartentage „Brennende Liab“ im Kapuzinergarten (Erwachsene 3 Euro, bis 14 Jahre frei)


Dorfmuseum Gufidaun

Dorfmuseum GufidaunKlausen, Gufidaun, Pfleghaus 47
Tel.: 0472/847399, 348/7747339
Internet: www.dorfmuseum-gufidaun.it
Öffnungszeiten: 10-12.30, 14–18 Uhr
Eintritt frei




Sonderausstellung „Bäuerliches Gewand (Tracht)“
Diese Ausstellung zeigt historische Gewänder und Trachten sowie eine Fotoausstellung der Gufidauner Bevölkerung im Sonntags- und Werktagsgewand. Zu sehen sind auch alte Hochzeitsfotografien und Fotos der
Musikkapelle Gufidaun vom großen Trachtenfest 2011.


Archeoparc Villanders

Archeoparc Villanders, Foto Marianne ErlacherVillanders, F.-v.-Defregger-Gasse
Tel.: 0472/843121
Internet: www.villanders.info
Öffnungszeiten: 14–17 Uhr
Eintritt frei




Ton-Werkstatt

Ton gestalten ist eine ideale Beschäftigung für Kinder und Erwachsene: Sie können die Masse mit ihren Händen nach Belieben formen und dabei ihre Kreativität ausleben. Auf einfache Weise entstehen die unterschiedlichsten Formen und Figuren.
besonders interessant für Familien


Bergwerk Villanders

Bergwerk Villanders Foto Robert GruberVillanders, Oberland 36
Tel.: 345/3115661
Internet: www.bergwerk.it
Öffnungszeiten: 10–17 Uhr
Eintritt frei



In Gruppen geht es in den Elisabeth-Stollen, wo die Gäste einen Einblick ins harte Bergmannsleben bekommen. Das Bergwerk Villanders war im Mittelalter eines der wichtigsten Bergwerke im Alpenraum.

Wer möchte, kann mit einem Unkostenbeitrag von zwei Euro aus einem Kupferblättchen kleine Schalen oder Münzen in Silber, Messing oder Kupfer schlagen.

besonders interessant für Familien


Schloss Velthurns

Schloss Velthurns Foto Oskar VerantFeldthurns, Dorf, 1
Tel.: 0472/855525
Internet: www.schlossvelthurns.it
Öffnungszeiten: 10–16 Uhr
Eintritt frei




10, 11, 14 und 16 h: Führungen durch das Renaissanceschloss

Zugang nur mit Führung


Mineralienmuseum Teis

Mineralienmuseum TeisTeis/Villnöss, Vereinshaus Teis, Teiser Straße 12
Tel.: 0472/844522
Internet: www.mineralienmuseum-teis.it
Öffnungszeiten: 10–12, 14–17 Uhr
Eintritt frei




Rund 200 Teiser Kugeln und Alpine Mineralien geben einen Überblick zur Entstehung und Beschaffenheit der Kristalle.

Sonderschau „Twins – Für immer zu zweit“ über Zwillingsbildungen im Mineralreich

10 h: Schatzsuche

14 – 16.30 h: Heilsteine nach Hildegard von Bingen mit Luis Cerboni für die ganze Familie

Wissensquiz Mineralien und Heilsteine mit persönlichem Geschenk

besonders interessant für Familien


Diözesanmuseum Hofburg Brixen

Diözesanmuseum Hofburg BrixenBrixen, Hofburgplatz 2
Tel.: 0472/830505
Internet: www.hofburg.it
Öffnungszeiten: 10–17 Uhr
Eintritt frei

In der Hofburg Brixen sind das Diözesanmuseum, der Domschatz von Brixen, eine Krippensammlung sowie die fürstbischöflichen Räume zu sehen.

Sonderausstellungen „Brixen in alten Ansichten“ und „Rendezvous mit Regensburg. Kunst aus Brixens
Partnerstadt

14 h: Führung durch die Sonderausstellung „Rendezvous mit Regensburg“ (dt)


Pharmaziemuseum Brixen

Pharmaziemuseum Brixen, Foto shutterstockAdlerbrückengasse, 4, Brixen
Tel.: 0472/209112
Internet: www.pharmaziemuseum.it
Öffnungszeiten: 10-17 Uhr
Eintritt frei






Für 2019/2020 hat der Museumsverband Südtirol ein Kooperationsprojekt mit dem Titel „Wohl bekomm’s! Alla salute! Stame bën!“ lanciert. Das Pharmaziemuseum beteiligt sich daran mit einer
achtteiligen Ausstellungsreihe über Gewürze. Die erste Folge behandelt die „Scharfmacher“.

Und wer kennt oder kreiert die besten Redewendungen zum Thema Essen und Trinken? Wir küren den Spruch des Tages.